Sie sind hier: Startseite > Über uns > Das ist die Peter-Härtling-Schule

Das ist die Peter-Härtling-Schule

Die Peter-Härtling-Schule ist

 Logozeile

  • eine inklusiv arbeitende Grundschule bis zur 4. Klasse, mit jahrgangsübergreifenden Klassen und handlungsorientiertem Unterricht
  • eine Schule      mit  Eingangsklasse für alle Kinder, die das 5. Lebensjahr vollendet haben. Wo Kinder mit qualifizierten      Pädagoginnen in Doppelbesetzung in einer kleinen Lerngruppe arbeiten,      um  einen optimalen Übergang in die      1. Klasse zu gewährleisten.
  • eine Schule, in der die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen
  • eine Schule, in der sich der Unterricht an den individuell gegebenen Voraussetzungen, Begabungen, Fähigkeiten und Neigungen der Schüler und Schülerinnen orientiert
  • eine Schule, die eine Atmosphäre des Vertrauens, der Selbstentfaltung und Wertschätzung gegenüber dem Kind pflegt
  • eine Schule, in der Lernfreude entwickelt und erhalten wird
  • eine Schule, die klein und überschaubar ist, wo sich Kinder sicher fühlen können und ein verlässliches soziales Gefüge erleben
  • eine Schule, in der engagierte Lehrer gerne arbeiten.

 

PHSimHerbst

Außenansicht der Peter-Härtling-Schule im Herbst (vom Pausengelände aus)

Einbezogen in den Unterricht sind die Grundprinzipien des Jena-Plans nach Peter Petersen, das handlungsorientierte Arbeiten nach Freinet sowie die pädagogischen Vorstellungen Maria Montessoris.

In der Peter-Härtling-Schule findet in den Gruppen der Klassen 1 –  4  eine heterogene Gruppierung der Kinder statt, nach Alter und Entwicklungsniveau, mit dem Ziel, das Lernen voneinander und das Sorgen füreinander zu fördern.

Selbständiges Lernen und spielbasierte Einheiten wechseln sich ab und werden durch Bewegungsphasen ergänzt. Die Eigeninitiative der Kinder spielt eine wichtige Rolle.

Von den Pädagogen werden gemeinsam mit  Kindern und für Kinder individuelle Tages- bzw. Wochenpläne erstellt. Es finden regelmäßige Absprachen bezüglich der Inhalte und Lernfortschritte innerhalb der Klassenteams als auch mit den Eltern statt.

Veränderungen und Verbesserungen werden als ein Prozess betrachtet, der nie endet und der von einer konsequenten Wechselwirkung zwischen Handeln und Denken gesteuert wird.

Die Auswahl der Lerngegenstände ist ein Prozess, in den der Erfahrungshintergrund von Kindern und Lehrern unter Berücksichtigung der Lernstandards einfließt.

Mit den Eltern wird ein intensiver Austausch über die Entwicklungen ihrer Kinder und die Aktivitäten in der Schule gepflegt.

 

 PHS1

Termine

Mittwoch, 14. März 2018

Unser Informationsnachmittag findet von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar statt.

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!

So finden Sie uns:

Google-maps

Überarbeitung der Homepage
 

In den nächsten Tagen und Wochen wird unsere Homepage etwas überarbeitet. Falls an der einen oder anderen Stelle noch Inhalte fehlen oder Dopplungen vorkommen, haben Sie bitte ein wenig Geduld mit uns.

 

Peter-Härtling-Schule ist ausgezeichnet!

Die Peter-Härtling-Schule wurde 2015 mit dem Lina-Muders-Preis ausgezeichnet.

Weiter lesen>

 
Termine

Mittwoch, 14. März 2018

Unser Informationsnachmittag findet von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar statt.

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!

So finden Sie uns:

Google-maps

Überarbeitung der Homepage
 

In den nächsten Tagen und Wochen wird unsere Homepage etwas überarbeitet. Falls an der einen oder anderen Stelle noch Inhalte fehlen oder Dopplungen vorkommen, haben Sie bitte ein wenig Geduld mit uns.