Königsberger Diakonie

logozeile

 

"Die Härtlings kommen..."
...ins Haus Berlin

Die Kinder der Eingangsklasse / Fuchsgruppe besuchen einmal pro Monat das Altenwohnheim des Hauses Berlin der Königsberger Diakonie in der Spilburg. Die Kooperation zwischen der Peter-Härtling-Schule und der Königsberger Diakonie besteht seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 und wird von allen Seiten als große Bereicherung erlebt.

Die Ergotherapeutin des Hauses Berlin leitet engagiert und liebevoll die Gruppe und koordiniert die Besuche. Unsere Begegnungen stehen immer unter einem Motto, wie z.B. Jahreszeiten, Spiele mit Seifenblasen, Luftballonspiele etc.

 KönigsbergerDiakonie

Nach der Ankunft der Kinder freuen sich schon alle auf das, gemeinsam mit den Bewonern im Kreis gesungene, Begrüßungslied. Danach wird z.B. ein Lied von den Kindern der Eingangsklasse vorgetragen und die Bewohner stimmen mit ein, falls es ihnen bekannt ist. Gerne wird auch einer vorgelesenen Geschichte, die zum Thema passt, zugehört.

Danach gibt es Spieleinheiten zwischen den Senioren und den Kindern der Eingangsklasse, die länger und kürzer andauern können, auf jeden Fall machen sie beiden Seiten viel Spaß.

Im Laufe der Zeit sind so engere Beziehungen entstanden, man freut sich gegenseitig auf die Besuche, die Namen der Kinder sind einigen Bewohnern präsent, kleine Geschichten aus dem Leben der alten Menschen den Kindern bekannt.

 

x