Sie sind hier: Startseite > So lernen wir > Schwerpunkt Leseförderung und Rechtschreibtraining

Schwerpunkt Leseförderung und Rechtschreibtraining

logozeile

 

Als Schule, die sich nach einem Autor und Schriftsteller benannt hat, ist das Thema LESEN eines der zentralen an der Peter-Härtling-Schule.

Es wird eine Lernumgebung geschaffen, in der eine positive Einstellung zum Lesen wächst, sich Lesemotivation entwickelt und darüber hinaus natürlich auch die Lesekompetenz gefördert wird.

Der Themenschwerpunkt LESEN findet auch im täglichen Leben an der Schule vielfältige Beachtung, z.B. in den Vorlesezeiten, im Morgenkreis, in der schuleigenen Bücherei, in den Betreuungszeiten und natürlich in der Auseinandersetzung mit den Lehrwerken.

Auch die Kooperation mit der nahegelegenen phantastischen Bibliothek Wetzlar steigert  die Lesekompetenz der Kinder. Darüber hinaus nimmt die Schule regelmäßig an diversen Leseprojekten teil, wie beispielsweise am alljährlich stattfindenden bundesweiten Vorlesetag.

Mit wachsender Lesekompetenz beschäftigen die Schülerinnen und Schüler sich selbständig mit Büchern. Sie betrachten miteinander in den Leseecken der Klassen Bücher aus der Klassenbücherei und üben schon in der ersten Klasse, sich gegenseitig vorzulesen. Darüber hinaus üben sich die Kinder zum Beispiel in der Auseinandersetzung mit Ganzschriften (Hauptsächlich im Jahrgang 3/4) in der Fertigkeit des Lesens.

Die hohe Lesemotivation der Schülerinnen und Schüler, die vielfältige, intensive Leseförderung und die allgegenwärtige Auseinandersetzung mit Büchern zeichnet die Peter-Härtling-Schule in besonderem Maße aus.

Neben der Förderung im Lesen werden die Kinder auch gezielt in der Orthografie geschult. In den Klassen der Jahrgangsstufe 1 und 2 werden im Deutschunterricht erste Rechtschreibphänomene thematisiert. In der 3. und 4. Klasse findet darauf aufbauend regelmäßiges Rechtschreibtraining in Form der sogenannten „GWS-Zeit“ statt.

In der Grundwortschatzzeit (GWS) erlernen die Schülerinnen und Schüler anhand  ausgewählter Wörter Verständnis in den Aufbau von Sprache und Rechtschreibung.

 

  • „GWS“  als feststehendes Unterrichtselement
  • Tägliche Übungszeit
  • Verständnis in rechtschriftliche Besonderheiten wird geschult und geschärft
  • Schreibübungen trainieren Handmotorik und Schriftlichkeit
  • Unterschiedliche Übungen schulen Ausdruck und Gestaltung
  • Schülerinnen und Schüler  erzielen für sich täglich kleine Erfolge
  • Schülerinnen und Schüler erwerben rechtschriftliche Sicherheit
Termine

Mittwoch, 14. März 2018

Unser Informationsnachmittag findet von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar statt.

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!

So finden Sie uns:

Google-maps

Überarbeitung der Homepage
 

In den nächsten Tagen und Wochen wird unsere Homepage etwas überarbeitet. Falls an der einen oder anderen Stelle noch Inhalte fehlen oder Dopplungen vorkommen, haben Sie bitte ein wenig Geduld mit uns.

 

Peter-Härtling-Schule ist ausgezeichnet!

Die Peter-Härtling-Schule wurde 2015 mit dem Lina-Muders-Preis ausgezeichnet.

Weiter lesen>

 
Termine

Mittwoch, 14. März 2018

Unser Informationsnachmittag findet von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar statt.

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!

So finden Sie uns:

Google-maps

Überarbeitung der Homepage
 

In den nächsten Tagen und Wochen wird unsere Homepage etwas überarbeitet. Falls an der einen oder anderen Stelle noch Inhalte fehlen oder Dopplungen vorkommen, haben Sie bitte ein wenig Geduld mit uns.