Sie sind hier: Startseite > Informationen

Informationen

Die Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e.V. setzt ein neues Schulkonzept für Kinder mit und ohne Behinderung um. Dadurch findet eine konsequente Weiterentwicklung der integrativen Erziehung und Förderung im Kinderbereich innerhalb der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e.V. statt.

Ziel der Schule ist es, nach den Maßgaben des hessischen Rahmenplanes allen Kindern die Möglichkeit zum individuellen Lernen zu bieten. Im gemeinsamen Unterricht lernen die Kinder nach ihrem eigenen Tempo und nach ihren eigenen Möglichkeiten mit modernen und traditionellen Materialien. Kinder lernen das Lernen in einer Gemeinschaft, die keinen ausschließt und die Schritt für Schritt zum eigenständigen und verantwortlichen Arbeiten hinführt.PHS

Eckpunkte aus dem Konzept

Mittagessen:

Die Schüler, die am Mittagessen teilnehmen, versammeln sich nach Unterrichtsende im großen Raum. Jeder hat dort seinen festen Sitzplatz.  Zwei Kinder übernehmen im wöchentlichen Rhythmus den begehrten Essensdienst (wurde als Vorschlag im Kinderrat eingebracht und mehrheitlich beschlossen) und geben das Essem an die anderen Kinder und Erwachsenen aus.  Nach dem Mittagessen putzen sich alle Kinder die Zähne, bevor sie in ihre Klasse wechseln, um ihre Hausaufgaben zu erledigen.

Hausaufgaben:

Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben in ihren Klassen mit Unterstützung von Fach- bzw. Hilfskräften. Die Atmosphäre ist hierbei geprägt von einem ruhigen und konzentrierten Miteinander. Die Schüler arbeiten gerne zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

AG´s:

Nach Beendigung der Hausaufgaben können die Kinder zwischen einer Vielzahl von AG´s auswählen, wie z.B. Theater-AG, Back- und Koch-AG, Umwelt-AG, Bastel-AG, Schach-AG und dabei neue Erfahrungen sammeln. Die AG´s werden von Schülern, Eltern oder Mitarbeiterinnen angeboten.

Freispiel:

Unsere Kinder können nach den Hausaufgaben auch die verschiedenen Spielmöglichkeiten der Schule nutzen. Es gibt kreative Bereiche wie die Mal- und Bastelecke, eine Bauecke mit attraktiven Baumaterialien, einen Tischkicker und umfangreiche Tischspiele im Spieleschrank.  Eine Ruhezone, die gemütlich mit Sitzsäcken und Kissen ausgestattet ist, dient als Erholungsort. Auch der Kunst- und Werkraum, sowie die Bibliothek sind am Nachmittag für die Schüler geöffnet. Bei gutem Wetter wird auch gerne auf dem großen Außengelände gespielt.

Ferienbetreuung:

Die Peter-Härtling-Schule bietet in allen Ferien für einen bestimmten Zeitraum Ferienspiele an. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Eltern, die Betreuung auch in den Ferien benötigen. Die Kinder erleben während dieser Zeit viele gemeinsame Aktionen, es finden spannende Ausflüge statt oder wir kochen gemeinsam.  Die Kinder können auch gerne Wünsche bezüglich der Gestaltung mit einbringen oder selbst als Experte einen Tag gestalten.

Informationen zum Inhalt und zur Organisation entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Schulkonzept.
Flyer.pdf
Schulkonzept.pdf
Schulanmeldung.pdf

Anmeldungen für die Eingangsklasse mit Einschulungstermin Sommer 2017 und Januar 2018, das 1. Schuljahr mit Einschulungstermin Sommer 2017, aber auch für Quereinsteiger in Klasse 2, 3 und 4 sind nach individueller Absprache möglich.

Mitglied werden in der Lebenshilfe: Beitrittserklärung.pdf

weiter zu:

Termine

Mittwoch, 08. März
Informationsnachmittag von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!

 

Termine

Mittwoch, 08. März
Informationsnachmittag von 15:00 bis 16:30 Uhr für Eltern und Interessierte an der Peter-Härtling-Schule, Steinbühlstraße 13C, 35578 Wetzlar

Wir begrüßen Sie in unseren Räumen, berichten von unserem Schulkonzept und stehen Ihnen für Fragen und Gespräche zur Verfügung!

Das Team der Peter-Härtling-Schule freut sich auf Sie!